Museumsshop

Titel zu Rechenkunst und Mathematik in der frühen Neuzeit
Rainer Gebhardt (Hrsg.)

Rechenkunst und Mathematik in der frühen Neuzeit

Schriften des Adam-Ries-Bundes, Bd. 31
Adam-Ries-Bund, Annaberg-Buchholz 2023
ISBN: 978-3-944217-53-6

Inhalt

Bernd Rüdiger: Annabergs Bergbau – ein guter Platz für Rechenkundige
Alfred Holl: The earliest printed French, Dutch and English arithmetic textbooks
Jan Habermehl: Eine Lesereise durch Raum, Zeit und Technik. Christoph Puehlers Anlaytung zu dem rechten verstand Geometriae (1563)
Charlotte Wahl: Welch Gemetzel! Nicolaus Andreae Graniusʼ Einwände gegen Petrus Ramusʼ Mathematik
Jacques Sesiano: Die Arithmetik von Pamiers
Rainer Gebhardt: Das Rechenbuch der Freiberger Rechenmeister Oswald Ulman und Caspar Thierfelder von 1564
Alfred Holl: Polygonalzahlen und ihre Quadrat-, Pronic- und Trigonalwurzeln
Ad Meskens: Das Nachleben von Rechnungsbüchern aus dem sechzehnten Jahrhundert
Dieter Bauke: Der dritte Mann – der Tolletrechner
Thomas Jahre: Pieter Breughel und dessen Darstellung von Rechenhilfsmitteln in seinem Werk „Temperantia“
Katharina Habermann: Erhard Weigels trigonometrische Berechnungen zum Kometen von 1652
Jens Ulff-Møller: The “Practica” Arithmetic in Icelandic-Scottish “Long Hundred” Calculation.
Alfred Holl and Stela Segev: The two earliest printed Yiddish arithmetic textbooks (Amsterdam 1699 and Frankfurt/Main 1711)
Elena Roussanova: Das erste auf Russisch gedruckte Mathematikbuch – die „Anleitung in die Arithmetik“ von Ilýa Kopievich (1699)
Menso Folkerts und Martin Hellmann: Die „Coß 1“ von Adam Ries im mathematischen Umfeld ihrer Zeit
Martin Hellmann: Andreas Alexander Wegbereiter einer neuen Algebra im frühen 16. Jahrhundert
Jens Høyrup: Rechenmeister-Algebra in der Perspektive der Abbaco-Tradition und der neuen Algebra des siebzehnten Jahrhunderts: Was ist Erbe, was ist Transformation, was ist neu? Was war die Wirkung?
Peter Ullrich: Jost Bürgis „Coss“: Auch ein Beitrag zur frühen Analysis
Menso Folkerts und Rainer Gebhardt: Zur „Deutschen Coß“ und zu ihrer Erforschung
Stefan Deschauer: Die Regula sententiarum bei Johannes Widmann – eine etwas mysteriöse Marginalie der Mathematikgeschichte
Egon Weißflog: Die Wegmesser (Messwagen) des Kurfürsten August
Rudolf Haller: Johann Neudörffer und die Gießener Handschriften
Ulrich Reich: Johann Scheubel (1494–1570) und die Regula Detri conversa
Rudolf Haller und Alfred Holl: Neues zu Leben und Werk von Simon und Pangratz Jacob
Stefan Kratochwil: Die Disquisitio de generali arithmetica von Christian Gueintz
Barbara Schmidt-Thieme: Tobias Beutels „Geometrischer Lustgarten“
Harald Gropp: Francesc Santcliment und Gaspar Nicolas –zwei „Rechenmeister“ der iberischen Halbinsel
Adelheid Waschka: Der Nürnberger Kartograf Erhard Etzlaub (um 1455–1532) und die Staffelsteiner Zentkarte von 1504 – Einfluss auf den jungen Adam Ries?

Ortsregister, Sachwortregister, Personenregister.

Preis: 29,00 €