Adam-Ries-Forschung

Mit der Gründung des Adam-Ries-Bundes 1991 wurde auch eine neue Etappe der Adam-Ries-Forschung eingeleitet.

Es wurde versucht, alle in der Literatur bekannten Quelle systematisch zu erfassen und auszuwerten.
So wurden in den vergangenen Jahren, auch in Vorbereitung der Neugestaltung des Museums, Kopien aller Quellen ins Adam-Ries-Haus geholt.

Gegenwärtig werden diese Quellen erfasst, übersetzt und neu bewertet. Diese umfangreichen Arbeiten werden durch Herrn Prof. Dr. Wolfgang Lorenz und Prof. Dr. Bernd Rüdiger durchgeführt.

Neben Adam Ries wird auch das Leben und Wirken seiner Söhne erforscht, die alle, bis auf einen,  in die Fußstapfen des Vaters getreten sind. Besonderes Augenmerk gilt dabei Abraham Ries, der seinem Vater in den Ämtern nachfolgte.

Durch die großartige Sammlung von historischen Rechenbüchern ist eine Erforschung dieser Werke in Annaberg-Buchholz möglich. Dies wird noch dadurch begünstigt, dass sich in der Adam-Ries-Bibliothek Kopien nahezu aller über 100 Auflagen des zweiten Rechenbuches von Adam Ries befinden.